Fragen zu Betriebskosten und Mietbuchhaltung?

 

Was tun, wenn es zu einer Rücklastschrift kommt?
Die Miete muss noch im laufenden Monat vom Mieter selbst überwiesen werden. Zu beachten ist, dass bei jeder Rücklastschrift € 3,00 Bankgebühren anfallen. Diese Gebühren muss der Mieter tragen. Auf das Anfallen der Gebühr hat die GEMIBAU keinen Einfluss. Die Gebühr wird als Bearbeitungsgebühren von der Bank erhoben. Wir bitten Sie, dies bei den entsprechenden Mietzahlungen zu berücksichtigen.

Abmeldung / Anmeldung von Personen bei Auszug/ Einzug aus der/in die Wohnung
Eine Ab- oder Anmeldung auf dem Einwohnermeldeamt reicht nicht aus. Wir bitten die Mieter, uns eine Kopie der Ab- bzw. Anmeldebestätigung zu überlassen, da die Anzahl der Personen eine wichtige Rolle bei der Ermittlung der Nebenkosten spielen.

Auszahlung bzw. Einzug der Nebenkostenabrechnungen?
Die Verrechnung der Nebenkostenabrechnung findet ca. 2-3 Wochen nach Erhalt der schriftlichen Abrechnung statt.
Mieter, bei denen die Miete per Bankeinzug abgebucht wird, brauchen im Falle einer Nebenkostennachzahlung KEINE Überweisung tätigen. Die Nachzahlung wird vom Konto abgebucht.

Wasserzählerablesung / Zählerstände?
Ist ein Mieter bei einer Ablesung nicht zu Hause, sollte er uns die Zählerstände so schnell wie möglich (am besten noch am gleichen Tag) mitteilen. Dies kann er telefonisch bei Frau Müller machen, Telefon: 0781 / 96869-79 oder einfach per E-Mail an: gerlinde.mueller@gemibau.de

Auszahlung der Dividenden?
Die Auszahlung der Dividende erfolgt automatisch. Die Guthaben werden ungefähr 4-6 Wochen nach Erhalt der schriftlichen Dividendenabrechnung, der Saldenbestätigung sowie des Geschäftsberichts ausbezahlt. Voraussetzung hierfür ist, dass uns eine aktuelle Bankverbindung vorliegt.
Sie brauchen uns die Bankverbindung nicht jährlich mitteilen, außer es liegt eine Änderung der Bankverbindung vor.

Warum ein Freistellungsauftrag?
Ein Vordruck des Freistellungsauftrags finden Sie > hier
Jeder Bürger kann derzeit im Jahr Zinsen bis zur Höhe von € 801,00 für Ledige oder € 1.602 für Verheiratete steuerfrei erhalten. Hierzu ist es erforderlich, dass sie bei jeder Bank, bei jeder Bausparkasse – überall, wo Sie Gelder angelegt haben und Zinsen bekommen, einen Freistellungsauftrag stellen. Liegt unserer Genossenschaft KEIN Freistellungsauftrag bei der Berechnung der Dividende vor, müssen wir Ihnen Steuern abziehen. Ist dies geschehen, können Sie im Zuge des Einkommenssteuer-Jahresausgleichs die bezahlten Steuern vom Finanzamt rückfordern. Die Abgabe des Freistellungsauftrags hat bis spätestens 31.05. des jeweiligen Jahres zu erfolgen. Nähere Informationen erhalten Sie von unserem Herrn Fehrenbach, Tel. 0781/96869-87.

Auf mein Konto wurde ein anderer Betrag als sonst üblich abgebucht – dies kann unterschiedliche Gründe haben:
Entweder haben Sie eine Betriebskosten-Abrechnung mit einer Nachzahlung bekommen, dann finden Sie auf der Abrechnung auf Seite 2 die entsprechende neue Mietberechnung, oder Sie haben eine Mieterhöhung der Kaltmiete bekommen. Diese Mieterhöhung ist zustimmungspflichtig.

Warum bekomme ich noch eine Nebenkostenabrechnung, obwohl ich bereits ausgezogen bin?
Die Nebenkostenabrechnung werden rückwirkend erstellt. Wenn Sie ausgezogen sind, bekommen Sie noch anteilig eine Abrechnung für den Zeitraum zwischen der letzten Abrechnung und dem Auszugszeitpunkt.

Warum bekomme ich noch eine Nebenkostenabrechnung, ich bezahle doch bereits monatlich einen Betrag für Heiz- und Betriebskosten?
Sie bezahlen monatlich zur Kaltmiete einen Nebenkostenabschlag. Am Ende eines Jahres wird der tatsächliche Verbrauch der Nebenkosten in der Abrechnung ermittelt. Ist der tatsächliche Verbrauch höher als die Nebenkostenabschläge, kommt es zur Nachzahlung. Ist der tatsächliche Verbrauch niedriger als die Nebenkostenabschläge, bekommen Sie die zu viel bezahlten Abschläge als Guthaben auf Ihr Bankkonto erstattet.

Wie ändere ich meine Bankverbindung?
Änderungen der Bankverbindung bitte schriftlich, per E-Mail oder per Fax mitteilen.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich in Zahlungsschwierigkeiten bin?
Bitte wenden Sie sich in solchen Fällen an unseren Herrn Fehrenbach, Tel. 0781/96869-87.

Wann und wie muss die Mietzahlung erfolgen?
Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre Miete innerhalb der ersten drei Werktage des Monats an uns zu entrichten ist.